geplant ab 2018 an der FOS Marktheidenfeld: Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie

Der rationale und verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen gewinnt in unserer hochtechnisierten Welt immer mehr an Bedeutung. Fragen der Ernährung und dem Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen werden uns zunehmend beschäftigen und bieten spannende Berufs- und Forschungsfelder.

Kernthemen der Ausbildungsichtung ABU sind:

  • Umweltsicherung
  • Biotechnologie und Ernährung
  • Agrarwirtschaft
  • Gartenbau
  • Forstwirtschaft


Als einzige Schule im Regierungsbezirk Unterfranken bietet die Fachoberschule Marktheidenfeld ab dem kommenden Schuljahr die Ausbildungsrichtung „Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie“ (kurz „ABU“) an. Schülerinnen und Schüler, die nicht aus der unmittelbaren Umgebung von Marktheidenfeld kommen, kann dabei sogar kostengünstig ein Platz in unserem schuleigenen Wohnheim angeboten werden.

Schwerpunkte der Fachrichtung ABU

Die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie und Physik, aber auch Technologie prägen das Profil der neuen Ausbildungsrichtung. Ergänzt wird das Unterrichtsangebot durch weitere allgemeinbildende Fächer. Prüfungsfach ist neben Mathematik, Deutsch und Englisch das Fach Biologie.

Unterrichtsinhalte (Ausschnitt):

  • Bio- und Umwelttechnologien (z.B. effiziente Energiegewinnung)
  • Grundlagen der Boden- und Pflanzenkunde
  • Zellenlehre
  • Mikrobiologie
  • Immunbiologie
  • Ökologie
  • Genetik
  • Stoffwechsel
  • Ernährung
  • Grundlagen moderner Programmiersprachen
  • Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Arbeitsrecht
  • fachspezifische Arbeitsweisen
  • moderne Arbeitstechniken und Forschungsmethoden

Biologisch orientiertes Praktikum:

  • Mikroskopieren
  • mikrobiologische Arbeitsweisen
  • Untersuchen von Wasser- und Bodenproben
  • Pflanzenbestimmung

Fachpraktische Ausbildung in der 11. Klasse

Die ca. 20 Wochen umfassende fachpraktische Ausbildung in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen ermöglicht einen ersten Einblick in die Berufe und die Arbeitsvorgänge des gewählten Schwerpunkts. Der Praktikumsplatz kann in einem der Bereiche Umweltsicherung, Biotechnologie und Ernährung, Agrarwirtschaft, Gartenbau oder Forstwirtschaft gewält werden. Das Praktikum findet im wöchentlichen Wechsel mit dem Unterricht statt.

Nach der 12. Klasse erhalten Sie die Allgemeine Fachhochschulreife. Wie in den anderen Ausbildungsrichtungen auch, kann mit dem Besuch der 13. Klasse die fachgebundene und die allgemeine Hochschulreife erlangt werden.

Berufsaussichten

  •           (Geo-)ökologie
  •           Bio- and Environmental Engineering
  •           Biomedizinische Wissenschaft
  •           Bio-, Umwelt-, Prozesstechnik
  •           Bio- oder Chemieingenieurwesen
  •           Angewandte Ökologie
  •           Molekulare Medizin
  •           Chemie- und Umwelttechnik
  •           Ernährungswissenschaften
  •           Agrar-, Forst-, Garten- und Landschafts-bauwissenschaften



Hier geht es zum Infoflyer.

 

Zum Seitenanfang